Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte interessieren sich für die Cloud Admin
2015 belegt die beachtliche Teilnehmerzahl: Immer mehr Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte erwägen für ihre Kanzlei eine Cloud-Computing-Lösung.

„Ich möchte nicht mehr zurück
Am Informationsanlass bekennt ein Anwalt, dessen Kanzlei mit derzeit über zehn Mitarbeitenden sich vor mehr als fünf Jahren für das Cloud-Computing entschieden hat: „Ich möchte nicht mehr zurück.“ Er erinnert sich noch gut daran, wie viel Zeit und Geld in der „Vor-Cloud-Zeit“ für die laufenden Updates von Programmen, die Einrichtung von neuen Servern und den zuweilen umständlichen und teuren externen Support aufzuwenden war. Überdies bestand stets ein gewisses Angstgefühl, ob für die Sicherheit der Elektronik und damit der sensiblen Kundendaten stets alles auf dem neusten Stand sei. „Das alles ist heute passé, alle notwendigen Updates sowie die bestmögliche Sicherheit sind in der Cloud-Computing-Lösung inbegriffen“, unterstreicht der Anwalt.

Alle notwendigen Programme laufen in der Cloud
Aufgrund der Branchenerfahrung wird von META10 eine Cloud-Computing-Lösung für Anwaltskanzleien angeboten, die deren informationstechnologische Bedürfnisse rundum abdeckt. Datenschutz und Betriebssicherheit der Systeme entsprechen den erhöhten berufseigenen Standards. Alle notwendigen Programme wie WinJur, abraxas, ALAN oder I us tec laufen in der Cloud. Dazu kommen erprobte Lösungen für die Kundenbetreuung (CRM) und die Administration. Backups oder Updates erfolgen automatisch. Den Kunden kann ein gesicherter und geschützter elektronische Zugriff auf freigegebene Dokumente gewährt werden.

Sicherer E-Mail-Verkehr
Möglich ist überdies der Einbau von „SecureEmail“. Damit lassen sich E-Mails mit vertraulichen Daten wie Offerten, Rechnungen, geheime Dokumente, Kontoauszüge oder Verträge sicher versenden. Der Empfänger kann auch sicher darauf antworten. Im Service eingebaut sind die automatische Verschlüsselung und Entschlüsselung, die digitale Signatur, der Schutz vor Spam, Viren und Pishing.



Kommentare sind geschlossen.
Kommentar