News von META10


Datenverschlüsselung: «TrueCrypt» ist nicht mehr aktuell Admin
«TrueCrypt» war lange Zeit die am meisten verbreitete Software zur vollständigen oder teilweisen Verschlüsselung von Festplatten und Wechseldatenträgern. Das Programm war bis zu Windows 7 sowie ab macOS 10.4 Standard. Seit Mai 2014 ist die «TrueCrypt»-Weiterentwicklung eingestellt. Deshalb ist die Nutzung heute unsicher, weil die Software ungelöste Sicherheitslücken enthalten könnte. Es gibt Alternativen.

Mit den richtigen Massnahmen Schäden von Verschlüsselungstrojanern vermeiden Admin
In letzter Zeit haben erneut weltweite Angriffe mit Verschlüsselungstrojanern, auch «Erpressungstrojaner» genannt, Schlagzeilen gemacht. Dabei handelt es sich um Schadsoftware, die Dateien auf dem Computer des Opfers sowie auf verbundenen Netzlaufwerken verschlüsselt und unbrauchbar macht. Das Opfer wird dann aufgefordert, eine bestimmte Summe an die Angreifer zu bezahlen, damit die Dateien wieder entschlüsselt werden. Wie kann man das verhindern und wie muss man sich als Opfer verhalten?

Umstellung der Internet-Protokoll(IP)-Adressen vom Standard IPv4 auf IPv6 – was bedeutet das? Admin
Derzeit läuft die Umstellung der Internet-Protokoll(IP)-Adressen von herkömmlichen Standard IPv4 auf den neuen Standard IPv6. Der Grund: Die derzeitigen Internet-Protokoll-Adressen gemäss IPv4 haben in der dezimalen Schreibweise bis zu 12 Ziffern. Damit lassen sich lediglich 4,3 Milliarden IP-Adressen kreieren. Das genügt weltweit nicht mehr. Deshalb kommt der Standard IPv6 mit bis zu 32 Zeichen, was 340 Sextillionen IP-Adressen zulässt – genug für lange Zeit. Wie ist man von dieser Neuerung betroffen?

IT-Sicherheit VII: Physische plus IT-technische plus organisatorische Sicherheit ergibt die höchstmögliche Sicherheit Admin
Das Cloud-Computing von META10 muss den Nutzerinnen und Nutzern die höchstmögliche Sicherheit bieten. Diese beruht auf drei Pfeilern: der physischen Sicherheit, der IT-technischen Sicherheit und der organisatorischen Sicherheit. Lesen Sie, was das bedeutet.

Serie über Bitcoin I: Wer hat Bitcoin erfunden? Admin
Bitcoin ist ein globales virtuelles Zahlungssystem und gleichzeitig der Namen für eine digitale Geldeinheit. Genutzt wird die Peer-To-Peer-Technologie. Die Bearbeitung von Transaktionen und die Ausgabe von Bitcoins wird kollektiv durch das Netzwerk übernommen. Bitcoin ist Open-Source, gehört niemandem und wird von niemandem kontrolliert. Jeder kann teilhaben. Im ersten Teil unserer Bitcoin-Serie zeigen wir auf, welche Geheimnisse die Bitcoin-Erfindung umranken.

Save-the-date: Informationsanlässe von META10 in 2017 Admin
META10 revolutioniert seit fast 15 Jahren die Art und Weise, wie Unternehmen die Informatik betreiben und bezahlen. Angesprochen sind namentlich Dienstleister wie Anwälte, Treuhänder, Unternehmensberater aller Art, Unternehmen aus Finanzen, Versicherungen, Immobilien und Personalvermittlung. An sie richten sich denn auch die Inforationsanlässe 2017. Reservieren Sie schon jetzt das passende Datum.

IT-Sicherheit VI: Chrome-Browser 56 von Google erklärt Webseiten ohne SSL-Verschlüsselung sensibler Daten als «not secure» Admin
Ab der Version 56 des Chrom-Browsers bezeichnet Google Webseiten ohne SSL-Verschlüsselung mit dem Warnhinweis «not secure», wenn Passwörter, Kreditkarteninformationen oder andere sensible Daten übertragen werden. Fragt sich, was die SSL-Verschlüsselung ist.

IT-Sicherheit V: Optimierte Redundanz im Dienste der Sicherheit und Verfügbarkeit des Cloudcomputing Admin
Redundanz kommt vom lateinischen «redundare», was in Deutsch «überlaufen oder «sich reichlich ergiessen» heisst. Im Dienste der Sicherheit und der Verfügbarkeit gibt es in der Informationstechnologie (IT) Redundanzverfahren im Bereich der Daten, Protokolle, Netzinfrastrukturen und Systemkomponenten. In allen Fällen bedeutet Redundanz das Vorhandensein von Daten oder Ressourcen, die bei einem störungsfreien Betrieb eines Systems im Normalfall nicht benötigt werden. In der META10-Cloud wird eine durchdachte und optimierte Redundanz eingesetzt.

Totalrevision der Verordnung über die elektronische Signatur ab 2017 in Kraft Admin
Ab 2017 können Unternehmen und Behörden die Integrität und Herkunft ihrer digitalen Dokumente mittels Zertifikaten garantieren. Die entsprechenden Modalitäten sind in der Totalrevision der Verordnung über die elektronische Signatur festgelegt, die der Bundesrat an genehmigt hat.

IT-Sicherheit IV: META10 ist Mitglied des grössten Internet-Austausch-Knotens der Schweiz Admin
«We welcome our new member Meta10», twitterte @swissix am 11. November 2016. Der von Ulf Kieber (Bild) präsidierte Verein SwissIX Internet Exchange ist der grösste Internet-Austausch-Knoten der Schweiz. Er erlaubt den lokalen Internetverkehr mit der höchstmöglichen Qualität und Ausfallsicherheit im Schweizer Rechtsraum zu halten.