META10 | News

 

Secure Cloud E-News

 

17Jan

QuoVadis hat sich von der SuisseID verabschiedet und bietet eine Nachfolgelösung an

Digitalisierung | News | 0 Comments | | Return| 17.01.2020|

QuoVadis Trustlink Schweiz AG, St.Gallen, seit Ende 2018 ein Tochterunternehmen von DigiCert, einem weltweit führenden Zertifikatsanbieter aus Lehi im US-Staat Utah, hat Ende 2019 den Verkauf des «Suisse ID Signing Service by Quo Vadis» eingestellt. Die bis dahin bezogenen Suisse ID-Services von QuoVadis bleiben bis zu deren ordentlichem Laufzeitende gültig. Laut eigenen Angaben «etablierte sich QuoVadis seit der Geburtsstunde der SuisseID als Pionier für digitale Signaturlösungen und baut diesen Geschäftsbereich jetzt weiter aus.» Deshalb wird die innovative und benutzerfreundliche Nachfolgelösung «QuoVadis Signing Service» angeboten.

 

Rechtsgültig digital signieren ohne Smartcard oder USB-Token

Mit dem neuen «QuoVadis Signing Service» können rechtsgültige elektronische Unterschriften gemäss dem Bundesgesetz über die elektronische Signatur, ZertES ohne die komplexe Verwendung einer Smartcard, eines USB-Tokens oder einer aufwändigen Applikationsintegration erstellt werden. Geboten werden dabei eine anwenderfreundliche und transparente Handhabung, eine flexible Registrierung und Einführung sowie eine einfache und schnelle Inbetriebnahme.

 

Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen

Gemäss der Medienmitteilung von QuoVadis erzielen Unternehmen und Selbständige, die den «QuoVadis Signing Service» nutzen, im Vergleich zum vorherigen Handunterschriftenprozedere spürbare Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen. Das beruht nicht zuletzt auf der konsequent hardwarelosen elektronischen Signaturtechnologie, die laufend weiterentwickelt werden soll.
 

Related