X

META10 | News

 

Secure Cloud E-News

 

Archive by tag: SicherheitReturn
Schädliche E-Mails sind eine der Hauptquellen von erfolgreichen Cyberangriffen auf Unternehmen. «CLEANmail» ist eine Software, die in der öffentlichen E-Mailkommunikation der Unternehmen die schädlichen E-Mails zuverlässig herausfiltert. Damit lässt sich die Cybersicherheit von Unternehmen kostengünstig stark erhöhen. «CLEANmail» wird als Software-as-a-Service eingesetzt und ist mit allen gängigen Mailserverprodukten wie beispielsweise Office 365 kompatibel.
weiterlesen
Das Bundesamt für Cybersicherheit BACS (vormals Nationales Zentrum für Cybersicherheit NCSC) stellt fest: Cyberkriminelle setzen für Pishing- und Betrugsversuche zunehmend Künstliche Intelligenz (KI) ein. Die Kriminellen perfektionieren damit ihre Angriffswaffen wie Phishingmails und Phishingseiten, gefälschte Videos von Prominenten, gefälschte Nacktbilder oder Bilder von heiklen Situationen, gefälschte Stimmen. Lesen Sie Einzelheiten dazu sowie Empfehlungen, wie man nicht in die gestellten Cybe...
weiterlesen
Microsoft ist nach eigenen Angaben ein Unternehmen, das sich an die Gesetze der Länder halten muss, in denen es tätig ist. Dazu gehört in erster Linie, dass Microsoft nach strafbaren wie kinderpornografischen Inhalten auf seinen Plattformen sucht und diese gegebenenfalls entfernen muss. Dies geschieht automatisiert, indem Algorithmen bestimmte Schlüsselwörter, Bilder oder Videos erkennen und melden. Das heisst im Klartext: Microsoft hat Zugriff auf alle Daten in der OneDrive-Cloud und kontrollie...
weiterlesen
Das Projekt Justitia 4.0 entwickelt die Plattform «Justitia.Swiss». Diese digitale Plattform ist so konzipiert, dass sie die höchstmöglichen Anforderungen an die Informationssicherheit und den Datenschutz erfüllt. Wie das möglich ist und konsequent umgesetzt wird haben Experten am «Justitia TALK» eingehend dargelegt. Die Videos des «Justitia TALK» für Interessierte aus Justizbehörden und der Anwaltschaft sowie für IT-Expertinnen und IT-Experten können hier angeschaut werden.
weiterlesen
Die Cybervorfälle steigen und steigen: Laut dem unlängst veröffentlichten Halbjahresbericht des Nationalen Zentrums für Cybersicherheit NCSC sind im ersten Halbjahr dieses Jahres 19'048 Meldungen zu Cybervorfällen eingegangen. Dies entspricht einer Zunahme von rund 2'000 Meldungen gegenüber dem ersten Halbjahr 2022. Neben den Betrugsformen wie Drohmails, dem Phishing und der Ransomware hat der spektakuläre Hacktivismus das grösste mediale Echo ausgelöst.
weiterlesen
USB-Sticks eignen sich bestens zum Datentransfer; oder zum Mitnehmen von Daten beispielsweise für einen Vortrag, ein Seminar, einen Kundenbesuch; oder als bootfähiges Speichermedium, das alle notwendigen Daten und Programme für den Start eines Computers und das Laden des Betriebssystems enthält. Aber USB-Sticks sind keine dauerhafte Lösung für die Datenspeicherung. Lesen Sie, warum das so ist.
weiterlesen
Laut einer Analyse des global tätigen Cybersecurity-Unternehmens «Trend Micro» meinen die Cyberkriminellen, dass kleinere Unternehmen gegen Cyberangriffe weniger gut geschützt seien. Deshalb greifen die Cyberkriminellen zunehmend Klein- und Mittelunternehmen KMU an. Ergebnis: Immer mehr kleinere Unternehmen mit weniger als 200 Mitarbeitenden sind Opfer von Ransomware-Angriffen durch Cyberkriminelle.
weiterlesen
Am 16. Juni 2023 hat eine amerikanische Behörde dem Microsoft-Konzern merkwürdige Zugriffe in den von ihr genutzten Microsoft-Diensten gemeldet. Microsoft fand dann heraus: Einer chinesischen Hackergruppe ist es gelungen, einen angeblich hochgesicherten MicroSoftAccountMSA-Signierschlüssel zu stehlen. Microsoft hat den Vorfall runtergespielt, aber die globale Microsoft-Gemeinde bebte. Nun hat Microsoft die Analyse «Results of Major Technical Investigations for Storm-0558 Key Acquisition» veröffe...
weiterlesen
Die allgegenwärtige globale Cyberkriminalität kann mehr denn je jedes Unternehmen treffen. Dazu kommen die traditionellen Risiken wegen Wasserschäden, Feuerschäden oder beschädigter Hardware. All diese Ereignisse können mit Datenverlusten einhergehen, die ein Unternehmen stark einschränken oder die sogar existenzgefährdend sind. Zusammen mit den Versicherungen bietet ein systemunabhängiges externes Backup der Daten den bestmöglichen Schutz vor den Folgen eines plötzlichen Datenverlusts.
weiterlesen
Die «Schatten-IT» ist für jedes Unternehmen gefährlich und ihre Risiken sollten so weit wie möglich verringert werden, sagen beispielsweise die Swisscom oder das Schweizer Cybersicherheitsunternehmen Ispin. Dies zumal auch darum, weil die «Schatten-IT» durch die Auswirkungen der Coronapandemie völlig neue Dimensionen erreicht hat. Viele Unternehmen waren für den Umzug ihrer Mitarbeitenden ins Homeoffice nicht gerüstet, schon gar nicht, was die Cybersicherheit betrifft. Lesen Sie, was die «Schatt...
weiterlesen
Seite 1 von 16 Erstezurück [1]