X

 

 

Secure Cloud E-News

 

11Feb

Datensicherheit und „Green Computing“

Frage von K. A. in M.: „Wo und wie werden die Daten im Cloud Computing von Meta 10 verwaltet und gespeichert?“

Mehr als 700 Server im Betrieb 

Antwort: In zwei Schweizer Rechenzentren in Cham und Baar sind für die Verwaltung und Speicherung der Daten des Cloud Computing von Meta 10 mehr als 700 Server im Einsatz. Rund 300 Server sind physisch. Darin enthalten sind virtuelle Server, auch „Server Klone“ genannt. Diese sorgen für die optimale Auslastung der physischen Server und damit zur bestmöglichen Auslastung des Stromverbrauchs. Dank dieser Energieeffizienz wird aktives „Green Computing“ betrieben. Die Leistung wird durch den laufenden Ersatz der herkömmlichen Laufwerke durch modernste Halbleiterlaufwerke, sogenannten Solide-State-Drives SSD, stets gesteigert. Die Daten werden mehrfach gespeichert, mehrmals täglich als Backup gesichert und in einem externen Banksafe deponiert. Die Datensicherung wird gemäss der Schweizer Gesetzgebung zehn Jahre aufbewahrt. Dazu kommen im laufenden Betrieb stetige Überprüfungen auf Viren und Spam. Die dafür notwendigen Programme werden immerfort aktualisiert.

Related

 

 

Suchen Sie...

 

Kategorien

 

Tags