X

META10 | News

 

Secure Cloud E-News

 

12Jul

Künstliche Intelligenz KI in der Schweiz: Lancierung der «Swiss Artificial Intelligence Research Overview Platform SAIROP»

Am 23. Juni 2022 wurde die «Swiss Artificial Intelligence Research Overview Platform SAIROP» im Rahmen der Swiss Conference on Data Science im Kultur- und Kongresszentrum Luzern KKL zum ersten Mal einem öffentlichen Publikum vorgestellt. Der Grund für die Lancierung von SAIROP: Die Bedeutung und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz KI als Basistechnologie in immer mehr Forschungsgebieten und Anwendungsbereichen nimmt rasant zu. Erstmals stellt SAIROP nun eine detaillierte Übersicht über die Künstliche Intelligenz KI-Kompetenzen in der zerstreuten Forschungslandschaft der Schweiz dar.

In «SAIROP» sind zehn Partnerorganisation involviert

In die «Swiss Artificial Intelligence Research Overview Platform SAIROP» sind die folgenden zehn Partnerorganisationen involviert: Swiss Academy of Engineering Science SATW, Confederation of Laboratories for Artificial Intelligence Research in Europe CLAIRE, Swiss Group for Artificial Intelligence and Cognitive Science SGAICO, Snowflake Productions GmbH, SWITCH, Innovista Management (innovista.ch), Switzerland Global Enterprise S-GE, Fondation impactIA, SwissCognitive, Verein Euresearch.

Diese zehn Partnerorganisationen befragten im Hinblick auf die Kreation von SAIROP alle Forschungsinstitutionen in der Schweiz, die an Künstliche Intelligenz KI-Projekten arbeiten. Zudem führten sie Informationen zu aktuellen KI-Forschungsprojekten aus unterschiedlichen öffentlich zugänglichen Datenquellen zusammen. Die Datenaufbereitung und die Datenkuration ist aufgrund der grossen Diversität aufwändig. Dafür sind die Informationen über KI-Projekte dank der neuen Plattform besser zugänglich und der Detaillierungsgrad im europäischen Raum wohl einmalig.

Daten werden laufend ergänzt und aktualisiert

Die über sairop.swiss öffentlich zugängliche «Swiss Artificial Intelligence Research Overview Platform SAIROP» bietet derzeit Daten zu Forschungseinrichtungen, zu aktuellen Künstliche Intelligenz KI-Projekten mit Startjahr 2021 und zu Fachpersonen, die in der Schweiz im Bereich der Künstlichen Intelligenz KI forschen. Die Daten werden laufend ergänzt und aktualisiert. Ausserdem soll die Plattform künftig mit weiteren relevanten Informationen angereichert werden, um eine noch bessere Übersicht über das KI-Forschungsfeld und dessen Auswirkungen auf die Gesellschaft zu ermöglichen.

Wer sairop.swiss aufruft, findet unter dem Link «Projects» den Beschrieb von Künstliche Intelligenz KI-Projekten wie

  • Verringerung der sprachbedingten Nebenwirkungen der tiefen Hirnstimulation bei der Parkinsonkrankheit durch automatische Sprachanalyse: Projekt des Universitätsspitals Bern.

  • Entwickeln und Testen von Algorithmen für maschinelles Lernen zur Abschätzung der Bereitschaft von Kunden, Teillastbeschränkungen verschiedener Geräte zu akzeptieren: Projekt der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

  • Entwicklung einer «Artificial low-cost nose», die Geruchssituationen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz KI zuverlässig und wiederkehrend erkennen kann: Projekt der Hochschule Luzern.

  • Entwicklung von neuen Methoden der Mensch-Maschinen-Kooperation, die datenwissenschaftliche Probleme erkennen und lösen kann, um den Erkenntnisgewinn durch die Datenwissenschaft auch Laien zur ermöglichen: Projekt der Universität Zürich.

  • Aufzeigen des Potenzials einer neuen Technologieplattform, auf der flexible Elektronik und weiche Mikrorobotik für nichtinvasive biointelligente medizinische Behandlungen verschmelzen und so den Weg für programmierbare und selektiv aktivierbare medizinische Implantate, gezielte Therapien und intelligente Diagnostik ebnen: Projekt der ETH Zürich.

  • Mit Feldstudien ein besseres Verständnis der Auswirkungen neuer Formen der Mensch-Maschine-Interaktion auf die Veränderung der Arbeitsbedingungen erlangen. Eine Mensch-Maschine-Schnittstelle wird entwickelt und kontinuierlich in Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmern getestet, um die Faktoren zu identifizieren, die eine wertschätzende Interaktion ermöglichen. Die Programmierung des Roboters wird intuitiv und flexibel gestaltet, so dass der Roboter dem Menschen dient und nicht umgekehrt: Projekt der Berner Fachhochschule.

Schweizer Künstliche Intelligenz KI-Forschungsgemeinschaft enger vernetzen

Längerfristig soll die «Swiss Artificial Intelligence Research Overview Platform SAIROP» die Schweizer Künstliche Intelligenz KI-Forschungsgemeinschaft enger vernetzen, die Sichtbarkeit von Schweizer KI-Forschungspartnern verbessern und für lokale sowie internationale Unternehmen und Forschungseinrichtungen einen neuen Zugang für die Initiierung von Innovationsprojekten bieten. Dafür sind entsprechende Veranstaltungen und weitere Kommunikationsmassnahmen vorgesehen.

Related